Dreiphasige DR3-Allzweckdrosseln

Dreiphasige DR3-Allzweckdrosseln

Dreiphasige DR3-Allzweckdrosseln sind statische elektromagnetische Vorrichtungen, die für den Einsatz in Wechsel-und Gleichstromkreisen bestimmt sind.
- Strombegrenzungs-
- Ausgleichs-
- Entstörungs-
- Start-

Herunterladen den Fragebogen für Drossel UMFRAGEBLATT SENDEN EIGENSCHAFTEN SEHEN
Beschreibung
Betriebsbedingungen
Spezifikationen und Preise

Trennung - für gleichmäßige Verteilung des Laststroms zwischen parallel eingeschalteten Elektromotoren

Das magnetische System der DR3 Drossel hat eine Stabkonstruktion mit einem Spalt, mit einem Magnetkern, nach Unicore-Technologie mit einer geraden Verbindung hergestellt, 1 nichtmagnetische Spalte befindet sich in den Mitten der Wicklungen, Elektrostahl NV30S-120, Blechdicke ist 0,3 mm.

Die Wicklungen sind rechtsseitig, das Material ist Aluminium. Auf Wunsch des Kunden ist die Herstellung von Wicklungen aus Kupferdraht oder Leiste erlaubt.

Die folgenden Eigenschaften der Drossel werden vom Kunden in Absprache mit dem Hersteller bestimmt:
 

Parameter von Dreiphasen-DR3-Drossel.

Parameter Einheiten Standardmäßig Mögliche Optionen
Induktivität der Drossel mH Laut der technischen Aufgabe Laut der technischen Aufgabe
Nennstrom А Laut der technischen Aufgabe Laut der technischen Aufgabe
Sättigungsstrom des magnetischen Systems А Nennstrom Laut der technischen Aufgabe
Zulässige Abweichung der Induktivität der Drossel % 10 Jede, aber nicht weniger als 3
Material der Wicklungen   Aluminium Kupfer
Wärmedämmklasse   V F
Spannungsklasse KV 0,7 0,4


Struktur der Bezeichnung von Drossel.

Beispiel für eine Bezeichnung:
DR3-0,14-400 – einphasige Drossel, Induktivität 0,14 mH, Nennstrom 400 A

Parameter Einheiten Standardmäßig Mögliche Optionen
Passmaßen mm Nach Ermessen des Herstellers Im Umfrageblatt angegeben
Abmessung mm Nach Ermessen des Herstellers Im Umfrageblatt angegeben

 

Die Lebensdauer der Drossel beträgt 20 Jahre. Die Garantiezeit beträgt 24 Monate ab dem Datum des Verkaufs, sofern nicht anders mit dem Kunden vereinbart. Drosseln werden in einer elektrischen isolierenden Zusammensetzung in der Sammlung durch Eintauchen oder durch Vakuumimprägnierung gemäß Konstruktionsunterlagen imprägniert. Die Drossel gilt nur nach Bestehen aller Abnahmetests als betriebsbereit.